zum Inhalt springen

Zeitschrift für Europäische Rechtslinguistik (ZERL)

Die Zeitschrift für Europäische Rechtslinguistik (ZERL) ist das eJournal der Europäischen Rechtslinguistik (ERL) an der Universität zu Köln.

Die ERL Köln ist eine noch ganz junge Disziplin im Spannungsfeld Europapolitik, Mehrsprachigkeit und Recht, die mit modernen Mitteln das Know How all derer aktivieren und zugänglich machen möchte, die sich in diesem Spannungsfeld bewegen.

Transdisziplinär, mehrsprachig, komparativ und anwendungsorientiert versucht ZERL daher nicht nur einen fruchtbaren Austausch zwischen Sprachwissenschaft und Rechtswissenschaft anzubieten, sondern auch durch eine enge Verzahnung von Forschung, Lehre und beruflicher Praxis eine Plattform darzustellen, die aktuell, schnell und effizient einen Dialog zwischen allen Beteiligten und Interessierten ermöglicht.

Herausgeber

Prof. Dr. Isolde Burr-Haase (ViSdP), Universität zu Köln
Prof. Dr. Bernhard Kempen, Universität zu Köln
Prof. Dr. Jan Engberg, Aarhus University
Prof. Dr. Yvonne Dorf, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Kontakt

Zeitschrift für Europäische Rechtslinguistik (ZERL)
Universität zu Köln
Richard-Strauss-Str. 2
D - 50931 Köln

Tel.  +49-221-470-3012
Fax. +49-221-470-1242

zerl-redaktion(at)uni-koeln.de